Der Neubau des Flugsicherungstowers wurde notwendig, um die Übersicht über das Geschehen des erweiterten Vorfeldes der nächsten Jahrzehnte zu gewährleisten. Der alte Tower steht ausserdem dem Bau des neuen Passagierterminals, genannt Skylink, im Wege.
Im Sommer 2001 erfolgte ein EU-weites Wettbewerbsverfahren, aus dem das Architekturbüro Zechner & Zechner aus Wien als Sieger hervorging.

Die Funktion des neuen Towers

Das „Herz“ des neuen Towers stellt die Kanzel dar. Hier sind 8 Controllerpositionen situiert. Durch die rundum verglaste Stahlkonstruktion der Kanzel wird optimale Sicht auf das Flugfeld aber auch auf die komplette Umgebung gewährleistet. Die großen Glasscheiben der Kanzel sind über 5 cm dick, jede einzelne wiegt über 900 kg.
Neben den Beobachtungsräumen der Kanzel, Wetterdienst und Approach Vienna sind im Gebäude vorallem Rechner-, Antennen- und Radaranlagen untergebracht. Ebenso die zugehörigen Technikerarbeitsplätze und Büros.

Text von: https://www.architonic.com/de/project/zechner-zechner-zt-gmbh-flughafenturm-wien/5101160

Das Projekt in Zahlen

ca. 30 Mio

Errichtungskosten

2002 - 2004

Leistungszeitraum

ca. 3,8 Mio

Haustechnik

Weitere Projekte

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere umgesetzten Projekte der letzten Jahre!

LKH Graz – Radiologie

In zwei Bauabschnitten wird die neue Radiologie am LKH-Universitätsklinikum entstehen.

LKH Graz Chirurgie

Krankenhausbau als Zubau zum bestehenden Chirurgiekomplex.

IKEA Klagenfurt

Ikea Österreich hat in Klagenfurt einen Standort errichtet wobei auf hohe Energieeffizienz besonderer Wert gelegt wurde.

Sie haben Fragen?

Wir sind gerne für Sie erreichbar!

E-Mail

Kontaktieren Sie uns bei Fragen oder Anliegen direkt via E-Mail

office@iblang.at

Telefon

Wenn's schnell gehen muss, rufen Sie uns am besten direkt an! Wir sind für Sie da.

+43 316 471537

Büro

Besuchen Sie uns an unserem Hauptstandort in Graz oder in Lustenau

Eisteichgasse 41, 5010 Graz, Österreich